Verschlagwortet: Rezension

0

Review zu Ratten!

Ratten! ist ein im Umfang kleines Rollenspielsystem mit großem Herz. Die Spieler schlüpfen in die Rolle von buchstäblichen Ratten (nur etwas intelligenter als die uns bekannten Exemplare – und die können ja schon sehr gewitzt sein) und erkunden die Rattenburg.

Die Rattenburg ist die “Spielwelt” des Systems und bezeichnet ein von den Erbauern (Menschen) verlassenes Einkaufszentrum, in welchem sich nun verschiedene Rotten von Ratten mit anderen Tieren um Ressourcen balgen.

0

Rezension zu Malmsturm – Stätten der Verdammnis

Auf 181 Seiten versucht Stätten der Verdammnis die Quadratur des Kreises: gleich drei vorgefertigte Abenteuer (eines für jede der großen Regionen) für ein Fate-Regelwerk — ein System, welches den Bezug auf die Charaktere und ihre Dilemmata, Ziele und Verbindungen schon ab der Charaktererschaffung in den Fokus des Spielgeschehens rückt. Kann das funktionieren? Ich erlaube mir, die Antwort vorweg zu nehmen: Ja, so kann man das machen!

0

Rezension zu Der Schatten des Dämonenfürsten

Wer Bock hat auf eine düstere Welt wie bei Warhammer aber lieber W20 statt W100 würfelt und mit seinem Charakter auch was können will, der könnte sich beim Dämonenfürsten wohlfühlen. Das System ist unkompliziert und die Kombinationen bei der Ausgestaltung des Charakters durch Berufe, Talente und Zauber sind gigantisch.

0

Review zu Tales from the Loop

Tales from the Loop ist perfekt dafür geeignet in eine Welt und in unsere Vergangenheit einzutauchen, die aber doch etwas anders ist. Eine Welt ohne Magie, in der unsere Helden normale Teenager sind, finde ich einen sehr erfrischenden Ansatz und erleichtert sowohl Spielleiter sowie Spieleranfängern mit Sicherheit den Einstieg.

Banner von Beyond the Wall 0

Review zu Beyond the Wall und andere Abenteuer

Der Strom der Retroklone reißt bis heute nicht ab und so steht auch Beyond the Wall mit einem festen Bein in dieser Tradition.…

Und warum nun sollte ich genau diesen Retroklon spielen, wenn es doch so viele andere gibt? Zum einen, weil Beyond the Wall ein paar der aus heutigen Augen nicht mehr zeitgemäßen und daher für viele Spieler, die damals die Ursprungs-DnD-Erfahrung eben nicht machten, eher frustrierenden Aspekte elegant auflöst.