Verschlagwortet: System Matters

0

Jahresrückblick 2022

In diesem Rückblick gehen wir ein wenig auf meine privaten Rollenspielrunden und zukünftig geplanten Runden für 2023 ein, was an Veröffentlichungen dieses Jahr anstanden (Spoiler: erstaunlich viel), was für 2023 angedacht ist und welche Änderungen der Blog hier erfahren hat.

4

Megadungeons aus Sicht eines Laien

Durch #Dungeon23 und die Veröffentlichung von Swords and Wizardry kommen auch Mega Dungeons wieder in die Köpfe und Munde der Leute. Ein Konzept, was immer mitgeschwungen hat, aber auch immer etwas speziell war. Vielleicht früher etwas präsenter, aber auch in modernen Spielen wie DnD 5e, Pathfinder und 13th Age gibt es sie.

0

Spielbericht: Unvermeidliche Opfer

Als SL gefiel mir das 17-seitige Abenteuer außerordentlich. Es ist jedoch auch etwas anstrengend. Man muss sich mit den vielen NSC und den drei Handlungssträngen auseinandersetzen. Die Spielenden haben viele Möglichkeiten im Dorf zu agieren und deshalb ist es hilfreich, das Szenario zu verstehen, anstatt es nur „runter zu leiten“. Gleichzeitig kann man Handlungsstränge auch streichen, ohne dass es dem Szenario groß schadet. 

white paper with note 0

Rückblick der Pen Paper Dice Zines

Mit Zine-Wettbewerb von System Matters im Jahre 2020 gab es nicht nur einen starken Ruck in die Gemeinschaft, dass Zines einen neuen Lebenspuls bekommen, sondern es war auch mein Start für Werke, die etwas mehr als eine Handvoll Seiten haben. Mit Thore und Benjamin fingen wir an Tales from Kerberos Den #1 als Beitrag für den Wettbewerb zu schreiben und uns in eine Welt des Schaffens zu begeben.

2

Neue Abenteuer zur Veröffentlichung des deutschen Mausritter

Der Werkzeugkasten in Mausritter ist überaus mächtig und erschuf schnell die Rahmenbedingungen für die Eichenweide. Im Laufe des letzten Jahres wurden dann einige Abenteuer verfasst und die Mächte der Eichenweide näher ausgebaut. In dieser Zeit wurde die Mausritter Community auch stark aktiv und ich hatte noch Zeit an einigen Game Jams teilzunehmen. So entstand auch eine Nachbarregion zur Eichenweide, der Garten der Turmkönigin, welche noch besser aufbereitet und etwas ausgebaut werden soll, um als kleineres Heft und Mini-Hexcrawl-Erweiterung zu dienen.

0

Preview zu Tales from the Ironlands #2

In der ersten Ausgabe war dies ein gesamtes Subsystem, um der eigenen Spielfigur weitere Charaktereigenschaften und Motivationen mitzugeben. In Tales from the Ironlands #2 widmen wir uns daher den Eisenlanden selber.

Dies passiert in verschiedenen Rubriken. So findet ihr in der zweiten Ausgabe neue Orte, NSC, Feinde, Questenideen, neue Wahrheiten und mit Questfronten eine Kombination aus den Questenideen aus Ironsworn sowie den Fronten aus Dungeon World. 

0

Neuigkeiten zu unseren Zines

Das Jahr 2021 war nicht nur global gesehen ein bewegtes Jahr, sondern auch für mich. Aus der Liebe zu Ironsworn wurde Tales from the Ironlands geboren und als Teil der Vorbestellaktion zum deutschen Grundregelwerk...

0

Lese-Rezension zu Beyond the Wall – In die Ferne

Im Erweiterungsband von Beyond the Wall verschlägt es unsere Held*innen nicht nur hinter die Mauern des Dorfes sondern in die weite Ferne. Es geht darum die Welt zu erkunden und Bedrohungen der Region für das Dorf zu bezwingen, um so die eigene Heimat vor Unheil zu bewahren.

0

Beyond! the Mountainside Fortress

Im Kern der ersten Ausgabe von Beyond! the Mountainside Fortress geht es um Andys Idee der Drachenreiter. Es sollte jedoch auch eine Region geben, wo diese Drachenreiter einst Ordnung und Frieden wahrten. Durch seinen Urlaub in Italien kam einige Inspiration aus der toskanischen Landschaft. Er legte den Grundstein mit 6 Orten innerhalb von Terra Soleggiata, dem sonnigen Land, und drei Städten. Ich verfeinerte die Regionsbeschreibung noch um etwas Dramatik und Abenteuerideen, um den Lesenden etwas mehr an die Hand zu geben, was für Probleme hier herrschen oder erste Abenteuer sich gestalten könnten.