Autor: Rene Kremer

0

Lese-Rezension zu Tricube Tales

Tricube Tales ist ein kleines generisches Rollenspiel, welches es uns erlaubt, in wenigen Minuten einen Charakter zu erschaffen und einfach drauf los zu spielen. Das Setting oder Genre ist uns dabei weder vorgegeben, noch im Weg.

0

Spielbericht zu Storm King’s Thunder (DnD 5e)

Königin Neri ist ermordet worden und es sieht so aus als wäre das kleine Volk dafür verantwortlich. Gleichzeitig hat Annam, der Allvater der Riesen, die Ordnung der Riesen zerbrochen. Jeder Stamm und Klan der Riesen versucht durch Taten und Errungenschaften in die Gunst des Gottes der Riesen zu kommen.

0

Einführung ins Sandman Universum

The Sandman kam erstmals 1988 heraus, also warum kümmern wir uns um solch einen alten Comic? Zuallererst ist The Sandman als großartiges Werk nicht nur liebevoll umgesetzt, sondern auch wundervoll geschrieben. Neben der literarischen Leistung Gaimans ist die Geschichte einnehmend sowie fesselnd und verbindet nicht nur mehrere Genres, sondern gliedert sich auch sehr geschickt in das DC Universum, ohne sich dahinter zu verstecken. Ganz im Gegenteil baut es sogar ein eigenes Universum auf.

0

Isola, ein fantastisches Kunstwerk

Isola ist ein atmosphärischer und wundervoll illustrierter Comic von Brenden Fletcher und Karl Kerschl. Im ersten Band beginnt die Geschichte von Rook und Olwyn mit einem Alptraum der Hauptfrau der Wache. Ihre Gefährtin, ein Tiger, wurde von Pfeilen durchbohrt. Wir lernen recht schnell, dass dieser Tiger Olwyn ist, die Königin von Maar. Sie wurde verflucht und ist seither ein Tiger. Ihre treue Gefährtin und Anführerin der Wache, Rook, floh mit ihr aus dem Königreich und ersucht mit ihrer Majestät die Insel Isola, das Land der Toten, wo es die letzte Hoffnung gibt, den Fluch zu brechen.

0

Ersteindruck zum Dark Space RPG

Dark Space ist ein Hard-Scifi Rollenspiel von André Busch. Raumfahrten sind gefährlich und KI sind nützliche Funktionen, aber hoffen auch gleichzeitig auf Bürgerrechte. Zwei Supermächte liegen im Streit und die demilitarisierte Zone ist genau dazwischen, geplagt von Warlords und Piratenclans. Das Spielsystem ist selbst entwickelt und keine Adaption von d20 Systemen oder ähnlichem. Man erkennt ab und an einige Mechaniken aus anderen Werken wieder, aber es bietet seinen eigenen Flair und spielt sich flüssig. Wenn man Fan dieses Genres ist, sollte man Dark Space im Auge behalten!

0

Rezension zu Trophy Dark

Trophy Dark ist ein Horror-Erzählspiel, wo die Spielenden Schatzsucher sind und in einen gefährlichen Ort aufbrechen (abstrakt als Wald bezeichnet, obwohl es auch ein Sumpf, Schloss oder etwas gänzlich anderes sein kann). Dabei steht jedoch nicht das Finden von Schätzen im Vordergrund (das wäre dann wohl eher Trophy Gold), sondern der persönliche Niedergang des Charakters. Das Spiel ist ein Play to lose Spiel, wo das bevorstehende Verhängnis, ob Tod oder körperliche sowie geistige Veränderung im Vordergrund steht.